Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Wer laufen kann, kann auch tanzen - Erlebnistanz im Gemeindehaus Hasten

Wer laufen kann, kann auch tanzen - Erlebnistanz im Gemeindehaus Hasten
Veröffentlicht von Martin martin.rogalla@ekir.de am So., 19. Sep. 2021 19:32 Uhr
Neuigkeiten

Ein Angebot für Alle, die laufen können und Spaß am Tanzen haben:

Evangelische Stadtkirchengemeinde Remscheid (Bezirk Hasten) bietet am Freitagvormittag um 10.00 Uhr "Erlebnistanz" an: 

Erlebnistanz ist mehr als tanzen ...

… ist Vielfalt an Tänzen aus aller Welt, aus verschiedenen Epochen und Kulturen sowie Gesellschaftstanz in geselliger Form. Alle Tänze haben bestimmte Figuren und Schrittfolgen, die von dem Tanzleiter Klaus-Dieter Hilbertz eingeführt und kontinuierlich wiederholt werden. Man tanzt in Kreis-, Block- oder Gassenform Squaredance, Linedance, Discofox, Folkloretänze, Rounds usw. aus aller Welt. Es tanzen alle gemeinsam in der Gruppe. Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit oder ohne Partner sind jederzeit willkommen. Schon seit vielen Jahren treffen sich bewegungsfreudige Menschen in Remscheid, um Ihre Freizeit miteinander zu verbringen.  Tanzen steht natürlich auf dem Programm und neben Fitness und Gedächtnis werden hier die Lachmuskeln trainiert.

„Beim Tanzen fühlt man sich wohl und merkt nicht, dass man was für die Gesundheit tut.“ Und das ist ein wichtiger Gesichtspunkt, warum Tanzen für alle Menschen eine tolle Freizeitbeschäftigung ist. Nur wenn etwas Spaß macht, bleibt man am Ball und Kontinuität ist auch beim Tanzen ein wichtiger Gesichtspunkt. Zum Kennenlernen einfach reinschauen, jeweils um 10.00 Uhr, am Freitagvormittag im Johannes – Schmiesing - Haus der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Remscheid-Hasten in der Büchelstr. 47 a  – Termine siehe unten.

Klaus-Dieter Hilbertz, zertifizierter Tanzleiter seit 2008 des Bundesverbandes Seniorentanz e.V. leitet die Kurse und sagt hierzu: „Angst, nicht mitzukommen, ist völlig unangebracht. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Teilnehmer werden treusorgend mitgenommen! Ein wenig Rhythmusgefühl wäre hilfreich, aber mehr braucht man für den Einstieg nicht. Über einzelne kleine Schrittfolgen und Figuren werden die Tänze eingeführt. Dabei werden diese kontinuierlich wiederholt und man wundert sich nach kurzer Zeit, was man alles schon kann! Allen macht es viel Spaß.“ Ein Ziel könnten dann auch Auftritte in Seniorenheimen oder bei Gemeindefesten sein. Den dort lebenden Senioren und Besuchern der Heime wird ein schöner bunter, fröhlicher Nachmittag bereitet und es ist eine Freude zu sehen, wie viele – auch dementiell gesundheitlich belastete – Menschen aufleben, mitsingen und bei den Tänzen im Sitzen mittanzen. Natürlich ist auch ein Auftritt bei Seniorenkreisen oder Gemeindefesten möglich.

Auch die Krankenkassen haben inzwischen den Wert dieses ErlebniSTanzes erkannt und durch Berichte in den Zeitungen vielfach darauf aufmerksam gemacht. „Die Musik, einfache Bewegungen und ein Kreis netter Menschen, mit denen man Spaß hat, können neue Kraft schenken und helfen, Belastendes loszulassen.“

 Wo?

Im Johannes–Schmiesing-Haus (Hasten)

Wann?

Am Freitag-Vormittag ab 10.00 Uhr! Unsere nächsten Termine sind: 24. September, 15., 22. und 29. Oktober, 05. und 26. November und 03. und 10. Dezember 

Auskünfte erteilt?

Klaus-Dieter Hilbertz (Senioren – Tanzleiter), Tel. 0202 -50 95 17, mobil 0160 1855 386 oder per E-Mail: hilbertz@wtal.de.